Neuigkeiten

Schutz- und Hygienemaßnahmen für Gottesdienste im Ramadan

  1. Jede Person muss in alle Richtungen 2m Abstand zum nächsten Betenden halten.
  2. Das Tragen einer FFP2-Maske ist für alle anwesenden Personen vom Eintritt in die Moschee für die Dauer des gesamten Gebets bis zum Verlassen der Moschee verpflichtend.
  3. BesucherInnen werden gebeten, ihren eigenen Gebetsteppich mitzubringen. Ohne diesen ist die Verrichtung des Gebetes in der Moschee nicht erlaubt.
  4. Vor Eintritt die Hände desinfizieren.
  5. Keine Umarmungen und Händeschütteln
  6. Personen mit Krankheitssymptomen ist die Teilnahme an Gemeinscheinschaftsgebeten und der Besuch der Moschee untersagt.

Das Verweilen vor der Moschee ist vor und nach dem Gebet untersagt.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

kadirSchutz- und Hygienemaßnahmen für Gottesdienste im Ramadan